Christian Kohlund & Klaus Pruenster

Der Superstar aus TV, Film- und Theaterproduktionen (Zürich-Krimi, Bergdoktor, Netzwelt) und die österreichische Musiklegende (Wunderwelt, Timeless) vereint in einer einzigartigen Performance.

Während Christian Kohlund mit seiner markanten, sonoren Stimme weihnachtliche Geschichten aus der Weltliteratur liest, begleitet ihn der  Meistergitarrist Klaus Pruenster mit subtilen Gitarrenklängen. Au contraire zum allgemeinen Trubel zur Hektik, welche die stillste Zeit im Jahr zur dezibelstärksten gemacht haben, beschwören Pruenster und Kohlund die Entschleunigung herauf. Sie steigen vom Konsumschlitten des Weihnachtsmannes ab und zeigen Kitsch, Silberlametta und dem Ausverkauf des Festes der Liebe die rote Karte, um sich auf jene Werte zurückzubesinnen, die ursprünglich für Weihnachten standen – Liebe, Familie, Freundschaft. Wenige Tage vor Heiligabend kommt der Weihnachtsblues wie gerufen, den Reset-Knopf zu drücken und Stille Nacht, heilige Nacht wieder mit einer Bedeutung zu versehen.

Anfrage & Buchung
anfrage@mapema.at