Alpakas als Hochzeitsgäste

Wedding-Trend: Für deine Hochzeit kannst du jetzt Alpakas mieten

Tauben und Pferde gehören wie ein Schleier und Blumen schon fast zu jeder Hochzeit– doch Alpakas? Der neueste Trend aus den USA schwappt nun auch nach Europa herüber. Immer mehr Paare mieten sich für ihren großen Tag die süßen Tiere, die aussehen wie Mini-Lamas. 

Hochzeit-Trend: Alpakas

Viele kennen den Begriff Alpaka wohl eher in Verbindung mit kuscheligen Pullovern. Und tatsächlich ist das Alpaka eine aus Südamerika stammende Kamelart, die vor allem wegen ihrer Wolle gezüchtet wird. Doch auf Social Media haben die süßen Vierbeiner nun einen neuen Job gefunden: Hochzeitsgast.

Viele Paare integrieren die flauschigen, hübsch dekorierten Alpakas in ihre Hochzeitsbilder.

Unkonventionelle Blumen

Pampasgras & Co

Einen der Hochzeitstrends für 2020 kennt man schon von vielen Boho Hochzeiten aus diesem Jahr oder letzten Jahr.
Große und üppige Gräser -Arrangements als Blumendeko. Es könnte sein, dass sich die Blumendeko 2020 eher von den klassischen Blumen und Greenery Mischungen wegbewegt und sich hin zu ausgefallenen Arragements mit Pampasgras oder Weizen entwickelt. Ich gebe zu, kein wirklich neuer Trend weil es Pampasgras gerade im Bereich der Boho Hochzeiten schon die ganze Zeit gibt.

So bezieht ihr Eure Gäste erfolgreich in Eure Hochzeitsfeier ein.

Eure Hochzeit ist natürlich ein ganz persönliches Event. Schließlich geht Ihr als Paar den Bund der Ehe ein und alles dreht sich an diesem Tag um Euch. Überall stehen Eure Namen. Auf den Einladungskarten, am Empfang des Hotels, an der Tür zur Location, auf dem Hochzeitsauto, auf Euren Trauringen.

Und auch die Reden Eurer Trauzeugen und Freunde drehen sich um Euch. Der Tag ist mit Recht ganz allein Euch gewidmet.

Möchtet Ihr Euch aber von den klassischen Hochzeitsgesellschaften abheben, dann gebt Euren Gästen das Gefühl, dass sich an diesem Tag auch alles um sie dreht.

Macht sie zu Mitgestaltern der Feierlichkeit und sorgt dafür, dass sie sich nicht „nur“ wie Gäste fühlen. Schließlich wäre Eure tolle Hochzeitsfeier ohne Eure Gäste nicht das, was sie ist: ein unvergleichliches Fest.

Auch Eure Gäste sind ungeheuer wichtig und das sollten sie über den ganzen Tag hinweg spüren. Es gibt ungeheuer viele Möglichkeiten, jeden auf der Party zu integrieren, persönlich anzusprechen und ihm so zu zeigen, dass Ihr Euch während der Planung auch um ihn als Gast Gedanken gemacht habt.

Noch ein wertvoller Tipp vorneweg:

Vor allem weibliche Gäste mögen es, wenn sie Erinnerungsstücke an die Hochzeit mitnehmen dürfen. Idealerweise sprecht Ihr dies in Eurer ersten Ansprache an. Erlaubt Euren Gästen die Mitnahme aller kleinen Dinge, die z.B. mit deren persönlichem Namen versehen sind. So hat niemand das Gefühl, dass er etwas Unrechtes tut. Außerdem erspart Ihr Euch, die kleinen Gimmicks im Nachgang entsorgen zu müssen.

Nr. 1: Künstlerische Verewigung für die Großen und die Kleinen

Das Gästebuch

Hochzeitsgästebuch mit Stickern und Fragen

Quelle: FlitterBOOK via Etsy

Wir selbst waren zu Gast auf einer wunderschönen Hochzeit, auf der wir uns malerisch in einem Album austoben durften. Dafür könnt Ihr ein ganz normales Fotoalbum nehmen. Legt Bunt- und Filzstifte dazu und wenn Ihr mögt auch noch nette, kleine Aufkleber.

Mit Sprüchen und Selbstgemaltem kann sich dann jeder Gast – insofern er möchte – in diesem Album verewigen.

Ihr werdet sehen, es kommen dabei die wunderschönsten Sprüche, Wünsche, Bilder und Segnungen heraus. Jeder Gast hat seine eigene Vorstellung eines netten Grußes.

Auch für diejenigen, die erst zu später Stunde in den Genuss des personalisierten Wunschbuches kommen, ist das eine tolle Sache. Sie können sich nämlich durch die beschriebenen Seiten blättern und Anregungen holen.

Aufkleber und Glitzerstifte kommen natürlich auch bei den kleinen Gästen sehr gut an.

Der Flipchart

Eine Nummer größer ist hier der Flipchart. Die übergroßen Blöcke, die sich über den Ständer umblättern lassen, könnt Ihr ganz einfach im Internet bei jedem Schreibwarenlieferanten bestellen. Dicke Eddings in den unterschiedlichsten Farben erhaltet Ihr dort auch ganz unkompliziert dazu.

Diese Art der künstlerischen Verewigung Eurer Gäste stellt Ihr am besten im Foyer Eures Veranstaltungsortes auf. Dort, wo jeder Gast vorbeigeht, um in die eigentliche Location zu gelangen. Ein Hinweisschild für die Gäste, dass sie sich hier mit selbstgemalten Bildern, Wünschen und Sprüchen verewigen dürfen, sollte angebracht werden. Sonst traut sich das nicht jeder.

Malbücher für Kinder

Malbuch Hochzeit Kinder

Mal- und Rätselbücher zur Hochzeit für Kinder

Malbuch Hochzeit Kinder

Mit Mal- und Rätselbüchern liegt Ihr auch bei den kleinen Gästen richtig. So kann es z.B. ein Bild vom Brautpaar malen, knifflige Rästelaufgaben lösen und die Hochzeitsgesellschaft durch spannende Fragen kennenlernen.

Legt Malbücher mit einer Vielzahl an Buntstiften auf einem Kindertisch bereit und bittet Eure kleinen Gäste um ein Kunstwerk, welches Ihr als Erinnerung an Ihr Dasein behalten dürft.

Nr. 2: Mit kleinen Überraschungstütchen die Freude der Kleinsten wecken

Hochzeitsfeier

Quelle: Love Grows bei DaWanda

Da komme ich auch direkt zum nächsten Thema: Überraschungstütchen für die kleinsten Gäste.

Diese zaubern den Mädchen und Jungen nicht nur in dem Moment der Übergabe den Ausdruck der Freunde aufs Gesicht, sondern helfen den Kindern vielleicht auch noch dabei, Momente der aufkeimenden Langeweile zu überbrücken.

Ihr braucht nicht mehr als ein schönes Beutelchen, ein Ausmalbuch, eine Packung Buntstifte, ein bisschen was zum Naschen und Gimmicks wie Flummis, kleine Stempel, Sticker, Glitzer usw. Also eigentlich in etwa das, was die Kinder von Kindergeburtstagen mit Heim bringen.

Der Blick in eine solche bunt bestückte Tüte ist für die Kleinen schon das Größte. Alles zu erkunden und zu entdecken, ist einfach unbezahlbar.

Mami und Papi können die Kinder dann in Momenten, in denen es etwas langweiliger wird – z. B. wenn auf den nächsten Gang gewartet wird – anleiten, in dem Malbuch zu malen und den Inhalt des Beutelchens zu erkunden.

Nr. 3: Steine mit persönlicher Widmung als unzerstörbare Liebesbeweise

Stein ist der Inbegriff von Beständigkeit. Fast nichts ist in der Lage, dieses Material zu entzweien. Nur schwere Maschinen können ihm etwas anhaben.

Auch eine wunderschöne Idee, die wir selbst als Gast auf einer Hochzeit mitgestalten durften: Persönliche Widmungen, geschrieben auf handflächengroßen Steinen, die in einem Standgefäß aus Glas optisch ansprechend aufgeschichtet wurden.

Hochzeitsfeier

Indeed decor via Pinterest

Die beschrifteten Steine fanden ihren Platz natürlich so, dass man durch das Glas noch ihre Botschaft lesen konnte. Der restliche Platz wurde mit anderen, unbeschrifteten Steinen aufgefüllt.

Das ist, wie ich finde, eine ganz wunderbare Möglichkeit, wie Ihr Eure Gäste integrieren könnt und so noch ein hervorragendes, romantisches Geschenk von ihnen erhaltet.

Unsere Steine lagen auf den Stühlen, auf welchen wir vor der Zeremonie Platz nahmen. Die Wartezeit bis zum Beginn der Trauung konnten wir so ganz einfach überbrücken.

Nr. 4: Mit Einwegkameras zu den besonderen Schnappschüssen

Aufgaben für Einwegkameras an der Hochzeit

Ja, professionelle Fotos sind am schönsten und ja, Ihr sollt einen professionellen Fotografen engagieren, damit Ihr von Eurem Hochzeitstag die wunderschönsten Bilder bekommt.

Pdf-Auszug

Aber ladet Eure Gäste doch ein, selbst auch aktiv zu werden. In jedem steckt doch ein Fotograf. Die besten Bilder entstehen spontan und aus der guten Laune heraus.

Platziert dafür auf allen Tischen Einwegkameras, die von den Gästen ganz einfach bedient werden können.

Nach der Feier sammelt Ihr diese ein, lasst die guten alten Rollen entwickeln und dürft Euch auf große Überraschungen gefasst machen. Denn, wie heißt es immer so schön? Je später der Abend, desto schöner die Gäste. Und umso lustiger werden auch die Schnappschüsse mit den Einwegkameras.

Besonders tolle Motive könntet Ihr zugleich für eine Danksagungskarte nutzen. Oder Ihr kreiert am PC aus den tollsten Bildern eine Kollage und nutzt diese dann in Kleinformat für die Dankeskarten. Das gefällt mit Sicherheit allen Gästen. Solche Einwegkameras findet Ihr beispielsweise bei macodirect, bei dm, auf ebay oder amazon.

Nr. 5: Windlichter mit privater Botschaft

Am schönsten sind Windlichter natürlich in den Abendstunden und da vor allem dann, wenn sie die Dunkelheit unter freiem Himmel vertreiben.

Romantisches Licht dank kleiner Teelichter, verteilt auf allen Tischen.

Traumhochzeit

Im Internet findet Ihr unzählige Anbieter, die Euch Windlichter ganz nach Euren Wünschen erstellen. So könnt Ihr Eure Gäste mit einem persönlichen Spruch, den eigenen Namen oder den wichtigsten Daten zu Eurer Hochzeit überraschen.
Quelle: PuckisKram via DaWanda

Diese kleine, personalisierte Aufmerksamkeit landet übrigens besonders gern in den Taschen Eurer Gäste, weil es einfach so unglaublich süß ist.

Auf z.B. Dawanda dürft Ihr die schönsten, filigran gestalteten Windlichter zum Thema Hochzeit erwarten. Sie werfen wunderschöne Motive mit Liebespaaren und sind einfach bezaubernd anzusehen. Der Fantasie sind hier keinerlei Grenzen gesetzt.

Nr. 6: Konfetti, Wunderkerzen und Seifenblasen für den besonderen Moment

Während Ihr als Brautpaar aus dem Standesamt oder der Kirche schreitet, streuen Eure Blumenmädchen Rosenblätter auf den Weg und/oder werfen Gäste mit Reis. – Das waren zumindest die klassischen Utensilien, die bisher auf keiner Feier fehlen durften.

Doch viele Veranstalter mögen es nicht, wenn diese zum Einsatz kommen. Die Rosenblätter werden zertreten und können durch die Feuchtigkeit mitunter zur rutschigen Angelegenheit werden. Reis lässt sich nur schwer wieder aufsammeln und ist deshalb recht unbeliebt bei den Betreibern der Location.

Seifenblasen Hochzeit

Greift hier besser auf buntes Konfetti, Seifenblasen und Wunderkerzen zurück. Die Seifenblasen sind mit ihrer Leichtigkeit ebenso romantisch, wie es bisher die roten Rosenblätter waren. Und sie steigen in die Luft und hinterlassen keinen Dreck.

Buntes Konfetti und Streudeko sieht toll aus, lässt sich auch von Kinderhänden gut werfen und hat einfach den Vorteil, dass es sich leichter zusammenfegen und aufsaugen lässt als Reis.

Legt Euren Gästen die Utensilien für diesen Spaß bereit und beauftragt zwei, drei Vertraute, sich dieser Sache anzunehmen. Schließlich kennen meist nicht alle Gäste diese Vorgehensweise und brauchen daher etwas Ansporn, sich zu beteiligen.


…einmal Prinzessin sein!

Welche Frau möchte sich nicht einmal als Prinzessin fühlen?
Nicht nur das perfekte Brautkleid sorgt für dieses Gefühl, sondern auch durch das passende Accessoir kann man dafür sorgen.
Die Royels machen es immer wieder vor.
Immer, wenn Royals heiraten, beeinflussen sie Mode und die Hochzeitstrends der nächsten Jahre.
Dank Meghan Markles Hochzeit mit Prinz Harry stehen wir alle total auf Tiaras!
Meghan trug bei ihrer Hochzeit die Tiara von Queen Mary von 1932. Den Wert davon können wir uns gar nicht vorstellen!
Eins steht fest- wenn auch Ihr den Tiara-Trend bei Eurer Hochzeit umsetzen möchtet, braucht Ihr natürlich nicht gleich ein teures Erbstück.
Außerdem muss es nicht sofort eine große Tiara mit viel Bling-Bling sein. Kleine Krönchen, kristallbesetzte Haarreifen und glänzende Blumenkränze passen zu jedem Typ Braut.
Tiaras sind eine schöne und filigrane Alternative zu den üblichen Blumenkränzen und sehen sowohl mit als auch ohne Schleier traumhaft aus.

 

  • Foto: Pintarest
    Prinzessin Claire, Ehefrau von Prinz Felix trug eine florale Tiara. Foto: Pintarest

    Foto: Pinterest
    Ein Elegante flexible Braut Kopfschmuck. Mit unterschiedlichen Frisuren sind Sie in der Lage, diese Hochzeit Tiara unterschiedlich tragen. Mit diesem speziellen Haar-Schmuck werden Sie an Ihrem speziellen Tag, viele Komplimente bekommen. Foto: Pinterest

    Foto: Getty Images
    Die diamantene Bandeau-Tiara wurde 1932 gefertigt, gehörte Queen Mary, der Großmutter von Queen Elizabeth, und wurde Meghan von letzterer geliehen. Foto: Getty Images

„Naked Cake“ war gestern…..

Was Hochzeitstorten angeht, ist der Trend für 2019 Amethyst Cakes. Wie der Name schon sagt wird die Torte wie ein Amethyst oder andere Geoden und Edelsteine dekoriert. Dabei wird die Fondantdekoration meist sehr simpel und glatt gehalten, oft in weiß oder schwarz.
Durch eine Seite der Torte zieht sich dann der Amethyst aus farbigen Zuckerkristallen hindurch. Meist wird diese Öffnung auch mit essbarem Gold umrahmt.
So entsteht ein eleganter Look, der aber auch super zu Boho Weddings passt. Besonders schön ist, dass Ihr die Farbe des Zuckerkristalls an ein Farb-Motto oder das Farbspektrum Eurer Dekoration anpassen könnt.
  • Amethyst Cakes

    Fotografie: Núria Cienfuegos Photography (www.nuriacienfuegos.com)
    Eine „Amethyst“ Hochzeitstorte in violett und Gold. Die Torte stammt von Sweet Mama (www.sweetmama.es) Fotografie: Núria Cienfuegos Photography (www.nuriacienfuegos.com)

    Foto: melanie-metz.de
    Egal ob Vintage-, Bohemien- oder Industrialstyle, Greenery oder nun der Trend der Kristall-Hochzeitstorten ist nicht bei uns in Österreich entstanden, sondern so gut wie alles kommt von kreativen Köpfen aus Amerika, Australien, Südafrika oder Großbritannien.

    Foto: friday-magazine.ch
    Ebenso ein beeindruckendes Beispile der Pâtissier-Kunst.

     

Brautmodentrends 2019

Was tut sich 2019 bei der Brautmode…was ist trendy?

MAPEMA Wedding hat sich schlau gemacht, und folgendes entdeckt:
CAPES

Schon bei der Hochzeit des Big Bang Theory Lieblings Kaley Cuoco im Juni 2018 haben wir eine kleine Kostprobe von einem der Fashion Hochzeitstrends 2019 bekommen. Vielleicht denkt man dabei erst an die Zauberer von Harry Potter oder die Prinzen aus Disneyfilmen, aber Capes aus leichten, femininen Stoffen wie Tüll und Spitze sind eine tolle Alternative zum traditionellen Schleier. Wir lieben vor allem Capes mit floralen Stickereien oder Spitze, die sehen nämlich besonders romantisch aus. Wer aber schon ein sehr auffälliges Hochzeitskleid hat, sollte eher ein schlichteres Cape tragen, gerne aber auch mit einigen dezenten schmückenden Details an den Schultern oder am Saum.

Foto: Temperley London
Wer keinen Schleier möchte, kann mit einem Cape das gewisse Etwas verleihen. Foto: Temperley London

Foto: Mepoca.es
Das Cape unterstreicht die feminine Ader und ein Hauch von Disneyfilm ist nicht abzustreiten. Foto: Mepoca.es

Foto: rosaclara.es
Eine Royale Variante von Rosa Clará mit dem Modell „Courtesy“. Foto: rosaclara.es

 

 

die Vorteile…….

             Die Vorteile eines Hochzeitsplaners im Überblick

  • Zeit und Nerven sparen:
    Was genau habt Ihr nun eigentlich davon, wenn Ihr MAPEMA Wedding für Euren großen Tag engagiert?
    Eine ganze Menge! Ihr könnt in vielen verschiedenen Bereichen von der Erfahrung und dem Können dieser engagierten Person profitieren und dabei vor allem an zwei Dingen sparen –
    an Zeit und an Nerven.
    Ein weiterer großer Vorteil der Zusammenarbeit mit MAPEMA Wedding liegt darin, dass Ihr die Vorbereitungszeit für eure Hochzeit möglichst entspannt und gelassen angehen könnt. Ihr müsst nicht von einem Termin zum nächsten hetzen, euch mit Preisvergleichen auseinandersetzen und fallt auch abends nicht völlig erschöpft und genervt ins Bett.
  • Verhandlungen mit Anbietern:
    Engagiert Ihr einen Planer, kommt Ihr in den Genuss ganz besonderer Konditionen, die Ihr in Eigeninitiative nicht erhalten würdet. In gewissem Sinne spart euch ein Hochzeitsplaner also am anderen Ende auch wieder Geld.
    MAPEMA Wedding hat über die letzten Jahre bereits mit den verschiedensten Anbietern zusammengearbeitet und mit ihnen zusammen Events veranstaltet, sodass sie die Preise und die Leistungen entsprechend verhandeln kann.
    Das ist ein enormer Vorteil, wenn Ihr bedenkt, wie viel die einzelnen Posten so kosten können. Getränke, Speisen, Hochzeitstorte, Anlieferung der unterschiedlichsten Dinge, Mieten für Räume, Kosten für Leihwagen, Musik und Programm usw.
    Hier hat ein Planer einen ganz anderen Überblick und Wirkungsbereich als Ihr.
  • Das Organisieren von Events:
    Was ist wichtig und was nicht? Was braucht Ihr ganz unbedingt und was ist verschwenderisch?
    Tausend kleine Dinge, die bedacht werden müssen und die im Geschehen des großen Tages nicht vergessen werden wollen. Wer keine Erfahrung mit der Organisation einer Hochzeit hat – und welches Paar kann das bei seiner (ersten) Hochzeit von sich schon behaupten – kann sich schwer tun mit dem Setzen von Prioritäten.
    Hochzeitsplaner bringen viel mehr Erfahrung mit und wissen genau, wie sie euch einen wunderschönen Tag organisieren können. Nicht umsonst haben sie ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht.
    Sie wissen einfach, worauf sie achten müssen, welche Kniffe sie bei den Verhandlungen mit Veranstaltern anwenden sollten und holen so das Beste aus den unterschiedlichsten Angeboten für euch heraus.
  • Wann solltet Ihr Euch um einen Hochzeitsplaner bemühen?
    Das kommt mitunter darauf an, wie viel Ihr ihm/ihr überlassen möchtet. Soll euer Weddingplanner euch nur bei einigen Kleinigkeiten unterstützen, dann ist er auch wenige Monate vor dem Hochzeitstermin noch mit dabei. Engagiert Ihr ihn jedoch zur Planung eurer kompletten Feier, dann solltet Ihr schon 1 Jahr im Voraus auf die Suche gehen. Da Planer in der Regel nicht nur eure Hochzeit planen, sondern mehrere Events nebenher ausrichten, müssen sie eine Menge Zeit investieren. Entsprechend viel Vorlauf sollten sie bekommen.

Was uns Wikipedia nicht verrät….

Eine Hochzeit zu planen, kann viel Spaß machen.

Den ein oder anderen von Euch erfüllt diese Aufgabe bis in die letzte Körperzelle und Ihr könnt Euch nichts Schöneres vorstellen, als Termine auszumachen, Preise zu verhandeln, Locations zu buchen und Eure eigene Hochzeit in ein wundervolles Event zu verwandeln.
Doch es gibt auch Paare, die weniger zeitlich flexibel, engagiert oder „talentiert“ sind, wenn es darum geht, einen kompletten Tag von vorne bis hinten zu planen und an wirklich alles zu denken.

Wo beginnt man mit der Planung?

Wenn auch ihr nicht so richtig wisst, womit Ihr als Erstes beginnen sollt und was wirklich wichtig für den großen Tag ist, dann wäre vielleicht das Engagement eines Hochzeitsplaners sinnvoll.
MAPEMA Wedding verrät euch in dieser Beitragsserie, wann ihr die Organisation selbst übernehmen bzw. in die Hände von Freunden und Familienmitgliedern legen könnt, und wann Ihr die Hauptarbeit einem Profi überlassen solltet.
Zusätzlich gehe ich darauf ein, was die für euch größten Vorteile bei der Zusammenarbeit mit einem Weddingplanner sind, wie ihr den perfekten Experten findet und was bei der Kooperation wirklich von Bedeutung ist.

Die „Ressource“ Hochzeitsplaner: oder was Wikipedia uns nicht verrät

Ein Hochzeitsplaner ist keine vom TV erfundene Figur, wie sie wahrscheinlich viele von uns vor Augen haben. Gerne möchte ich euch gleich ein wenig die „Angst“ bzw. die „Vorurteile“ gegenüber diesem Berufszweig nehmen.
Hochzeitsplaner sind im „richtigen“ Leben Menschen, die ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben.
Viele Hochzeitsplaner haben ihr Berufung im Eventmanagement gefunden.
Genau so ist es bei MAPEMA.  Als Diplomierte Eventmanagerin habe ich schon viele schöne Locations gebucht, Zimmer für die Gäste organisiert, Deko besorgt, Einladungs- und Sitzplatzkarten erstellt und mich um weitere wichtige Aufgaben gekümmert die rund um tolle Feste anfallen. Mit MAPEMA Wedding ist nun meine Leidenschaft und die Begeisterung für diesen Beruf um Facetten reicher geworden.

Fortsetzung folgt………